Kieler Express 2003-06-11
Zeitung

Für den Spaß am Lernen
Kieler drehen mit Humboldtschülern Video an der Steilküste

eye

Die Filmcrew

Filmcrew an der steilen Location: (von links) Musik-Produzent Fabian Tuschy, Filmemacher Peter Leder, Maskenbildnerin Britta Clausen, Filmemacher Mathias Denker, Songwriter Likos und Hauptdarstellerin Anna.

Likos war mal Sport- und Politiklehrer und weiß, wie stark Schüler unter Leistungsdruck geraten können. Heute möchte der 50-jährige Songwriter Jugendlichen mit dem Lied "Du kannst alles lernen, was du willst!" aus dem Stress helfen. Mit den beiden Filmemachern Peter Leder und Mathias Denker dreht er derzeit ein Video zum Song, in der Hauptrolle die Humboldt-Gymnasiastin Anna.

Likos, mit bürgerlichem Namen Heiko Berger aus Lütjenburg, leitet heute Seminare für Physiotherapeuten, ist Schriftsteller und Liedermacher. Sein Name Likos ist griechisch und bedeutet Wolf. "Meine Lieder erzählen Geschichten, verarbeiten Erlebnisse, sind auf deutsch und eine Mischung aus Rockn Roll und Rock-Pop", erklärt Likos, der vor anderthalb Jahren das Lied "du kannst alles lernen, was du willst!" schrieb. "Es gibt Schüler, die vollgepumpt mit Wissen sind, sich damit aber selbst im Wege stehen. Ich möchte ihnen den Druck nehmen und den Spaß am Lernen vermitteln" sagt er.

Mit dem Song ging Likos ins Studio, fand den Musik-Produzenten Fabian Tuschy und professionelle Musiker. Im Januar lernte er dann die beiden Filmemacher Peter Leder aus Gettorf und Mathias Denker aus Bordesholm kennen. In der Zeitung hatte Likos gelesen, dass sie für das Musikvideo mit einer Rockband einen Festivalpreis in den USA erhielten.

Beide waren gleich begeistert von der Idee, ein Video über ein Mädchen zu drehen, dass sich, ermattet von zu viel Wissen, ausgrenzt und über die Gitarrenmusik wieder in die Mitte der Gemeinschaft findet. "Mir fiel beim Lauf um den See meine Bekannte Anna ein und wie der Film sein könnte", erzählt Mathias Denker, der mit Peter Leder im Jahr 2000 die Produktionsfirma "feine Idee Film" (fiF) gründete.

Die passenden Locations für die fünf Drehtage bot die Steilküste in Schwedeneck und das Humboldt-Gymnasium samt Annas Mitschülern. "Es ist aufregend, spannend, aber von der Schauspielerei habe ich nie geträumt", beschreibt die 16jährige aus der 10. Klasse. In einer der Schlüsselszenen bekommt sie vor maritim dramatischem Steilküstenhintergrund die Gitarre vom Songwriter überreicht, findet damit den Spaß am Lernen und sich selber wieder.

"Klar würden wir das Video gerne bei VIVA oder MTV sehen, vielleicht gibt es da ja auch eine Lücke für Schüler" meint Peter Leder. Aber "es zählt für uns nicht der reine Popularitätsgedanke", ist sich Produzent Tuschy sicher. "Ich möchte das Video Schülern zeigen, damit die Musikkultur fördern und sie motivieren, Lieder und Videos selber umzusetzen", schließt sich Likos an. Ihm schwebe da schon eine Idee mit der Bigband Lütjenburg vor.

Aber, für den Fall, "dass doch Interesse seitens der Musikbranche besteht, gibt es eine vier- und sechsminütige Version und wir werden bestimmt auch einige Musikredaktionen damit belästigen", verspricht Leder.

Präsentiert wird das Video voraussichtlich im November bei einem Künstler-Event in der Hansastraße, nähere Informationen gibt es unter www.fifilm.com.

Likos und Anna

Songwriter Likos mit Wolfsmaske überreicht der Hauptdarstellerin Anna vom Humboldt-Gymnasium eine Gitarre, um ihr Spaß am Lernen zu vermitteln.

zurück

Seitenanfang

Übersicht fIF-Home Kontakt

© fIF - feine Idee Film Impressum       Haftungsausschluss